rawpixel-683571-unsplash.jpg

Arbeitsgemeinschaften

Hier erfahren Sie alles über die Arbeit in den verschiedenen Arbeitsgemeinschaften. Sie erhalten Informationen über die unterschiedlichen Projekte und deren Fortschritte.

Die AGs sind Hauptbestandteil des Netzwerk Inklusion in Bochum. Im gemeinsamen Austausch werden Projektideen gesammelt, geplant und im Anschluss in die Tat umgesetzt. Die Mitarbeit ist freiwillig und offen für alle.

Die Arbeit im Netzwerk Inklusion in Bochum ist aufgeteilt in drei Arbeitsgemeinschaften (AGs). In den AGs werden die Themen Barrierefreiheit, Freizeit und Gesundheit sowie Wohnen behandelt. Hierbei werden Projektideen im jeweiligen Themenfeld entwickelt, welche die Stadt Bochum nachhaltig inklusiver gestalten soll. 

Die AG Barrierefreiheit beschäftigt sich mit der Aufhebung von Barrieren. Hierbei spielen physische und psychische Barrieren eine gleichberechtigte Rolle. In der AG Freizeit & Gesundheit werden inklusive Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, mit dem langfristigen Ziel der Gesundheitsförderung entwickelt. Ideen zum inklusiven Wohnen bearbeitet die AG Wohnen. Arbeitstreffen finden in der Regel alle 4-6 Wochen statt.

In dieser Kategorie haben Sie die Möglichkeit sich über die Arbeit in den einzelnen AGs zu informieren. Durchgehend können Sie die Arbeitsschritte verfolgen. Hierbei wird Ihnen die aktuellste Nachricht als erstes angezeigt. Nach jedem AG-Treffen erhalten Sie hier eine Zusammenfassung des Protokolls. 

Die Mitarbeit in den AGs ist für alle Interessierten offen und erwünscht. 
Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen oder kommen Sie einfach zum nächsten öffentlichen Treffen!